Bildung für alle! wirklich?

Prima Klima in der Bildungspolitik? Die Bildungsministerin Anja Karliczek behauptet: „In Deutschland haben wir ein Bildungssystem, das Chancen eröffnet. Es ermöglicht jeder und jedem, die eigenen Fähigkeiten auszubauen, den passenden Karriereweg zu gehen und damit die Grundlage für ein gutes Leben zu legen.“ Sie räumt jedoch auch ein, dass es Förderbedarf hinsichtlich der Chancengleichheit gibt. Diesen Missstand prangern auch verschiedene Interessensverbände und Medien an, indem sie von einem „Unfairen Start“ (Unicef) einer „sozialen Spaltung im Bildungssystem“ (DGB) oder „Chantal hat keine Lobby“ (Spiegel Online) sprechen. Wie passen diese unterschiedlichen Interpretationen zusammen und was kann jede*r Einzelne tun, um mehr Chancengleichheit zu schaffen?
In unserem Workshop werfen wir gemeinsam einen kritischen Blick auf den aktuellen Stand der Chancengleichheit und die Hürden, die Schüler*innen, Studierende und Absolvent*innen aus Nicht-Akademiker-Familien überwinden müssen. Sei dabei, entwickle und diskutiere mit uns Ideen, wie wir mehr Bildungsgerechtigkeit erreichen können.

Am 23.04.2019 um 19Uhr werden wir im Rahmen der kritischen Einführungswochen an der Ruhr-Universität Bochum einen Workshop rund ums Thema Bildungsgerechtigkeit machen und sind gespannt, wie die Premiere bei der Kriwo und des Workshops bei euch ankommt!